0 Artikel

Yoga und Sexualität

Yoga und Sexualität

Körperliche Aktivität bietet viele Vorteile für unsere Gesundheit, Körper und Sexualität. Um zu wissen, unser Körper für maximalen Genuss wesentlich ist, und dafür gibt es nichts Besseres, als Yoga.

 

Studien Yoga, Meditation und Sexualität

 

Es wurde viel über die Auswirkungen von Yoga und Meditation auf die Sexualität untersucht. Kanadische Psychologin Lori Brotto, Um dieses Problem untersucht seit einiger Zeit und festgestellt, dass durch Meditation und Yoga, Frauen bemerkenswerte Verbesserungen bei der Schmierung bekommen und auch in der subjektiven Wahrnehmung des sexuellen Verlangens.

Frauen, die auch waren Gebärmutterhalskrebs und mit Problemen des Sex betrieben wurden untersucht. In diesem Fall wurde beobachtet, dass Meditation und Yoga die sexuelle Reaktion dieser Frauen verstärken könnte.

Für eine andere Studie hatte 40 Frauen, die ihre ersten Schritte in Yoga und Meditation einnahmen. Dank der Praxis, Sie schafften es deutlich Ihr Sexualleben zu verbessern. Es stellte ferner fest, dass sein Wunsch erhöht, ihre Schmerzen wurden reduziert, sie haben mehr Zufriedenheit und kam intensivere Orgasmen zu erreichen, so weit.

 

Yoga und Sexualität

 

Yoga beinhaltet eine Menge Muskelarbeit, sondern hilft auch Körperfunktionen zu normalisieren, was bewirkt, dass Stress und erhöhter Aktivität sind Geschlechtsdrüsen reduziert, Es ist einer der wichtigsten Vorteile von Yoga-Praxis auf Sexualität.

Außerdem, nicht nur hilft es, einige sexuelle Probleme zu lösen, sie tun könnten, dass die Beziehungen lohnender sind. Experten daran erinnern, dass die sexuelle Gesundheit nicht nur mit der Abwesenheit von Krankheit oder Pathologie zu tun hat, sondern mit der Möglichkeit des Genießens, etwas, das deutlich mit der Praxis des Yoga erhöht und Meditation.

Ansichten

Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

BB1