0 Artikel

Welches sind die sieben Chakren

Welches sind die sieben Chakren

Die Chakren sind Energiezentren im Buddhismus. In unserem Körper haben wir sieben und sind vom Kopf auf den unteren Körper ausgerichtet.

 

Welches sind die sieben Chakren

 

Von ihnen müssen sicherstellen, dass unterschiedliche Praktiken sagen, wie Yoga, Teil seiner Philosophie, die auf sie.

 

Die Chakren des Körpers

 

Die ersten drei Chakren sind die Frage der physischen Natur, die vierte ist die Verbindung zwischen dem Subjekt und Geist und die fünfte, sechste und siebte sind die Chakren Geist.

Das erste ist das Muladhara, betrachteten Chakra Stabilität, Sicherheit und Grundbedürfnisse haben wir. Er deckt die ersten drei Wirbel und den Dickdarm und Blase. Wenn wir öffnen, bemerkten wir, ein großes Vertrauen in uns selbst.

Die zweite ist die Svashisthan, das steht für Kreativität und ein sexuelles Zentrum. Es wird unter dem Nabel und ist eng mit unseren kreativen Fähigkeiten im Zusammenhang.

Das Manipura ist das dritte Chakra. Es ist zwischen dem Brustbein und dem Nabel und nach Buddhismus ist eine wichtige Quelle der persönlichen Macht.

Die vierte ist die Verbindung zwischen dem, was Materie und Geist. Es heißt Anahata und ist direkt in der Mitte des sieben Chakren. Es ist eine Quelle der Liebe und die Verbindung.

Der fünfte heißt Vishuddha Chakra und es ist in der Kehle. In seinem Kiefer es enthält, boca, Schilddrüse, Epithelkörper, Hals, Mund und Zunge. Es ist auf die Wahrheit und die Kraft des Wortes im Zusammenhang.

Ajna ist der Name des sechsten Chakra zwischen den Augenbrauen, alias “das dritte Auge” und es ist ein wichtiges Zentrum der Intuition.

Das siebte Chakra ist Sahaswara Chakra genannt, Es ist die geistige Verbindung zu den höheren Wesen und auch die Beleuchtung, Es wird von einer Lotosblume dargestellt invertiert.

Ansichten

Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

BB1