0 Artikel

Die „I“ und „wir“, eine Frage des Gleichgewichts

Die „I“ und „wir“, eine Frage des Gleichgewichts

Die „halbe“. Dieses idyllische Vorstellung Paar schlägt ein Modell, bei dem Mitglied, Säufer feuriger Leidenschaft und widerspenstigen Dringen, so aufhören zu existieren unabhängig die vollständige Zitronensäure zu bilden. Er existiert nicht mehr, es entweder. Jetzt gibt es nur Platz für Paare. Und wir sind so glücklich! Wie in der Schwebe, Ein Traum!

ein Fehler. viele Paare, wenn nicht alle, begeht die Absurdität, dass die wahre Glück mit jemandem vom Sein kommt denken.

Was ist das Leben ohne Liebe? Es ist nichts! Sie sagen etwas dumm. Glück ist ein angenehmer Zustand, der mit der richtigen Balance beginnt, persönlich, die Selbst, und werden unabhängig von den anderen erreicht. Hallo? Anrufen einer Person in der Lage und unabhängig in uns! Natürlich -es es sagen Nur-, Jemand zu haben, uns zu lieben gibt uns bedingungslos große Freude. Aber wir dürfen nicht zulassen, dass der Hauptgrund für unser Glück sein. Wir müssen bedenken, dass ein glückliches Paar, die Summe, Nicht-Fusions, Zwei glückliche Jungs.

sicher, wenn wir eine Beziehung begonnen neigen wir auf unsere Partner konzentrieren. Wir wollen mit ihr die ganze Zeit sein,, wissen alle davon und, entsprechend, wir vergessen, uns. Die Tatsache, unser lulling Identität Aus Gründen der Beziehung beinhaltet Stagnation Mitarbeiter, die zu Erstickung, Frustration. Um zu vermeiden, in diese fallen, zu erhalten unsere „I“ im Leben von „uns“, Sie müssen persönlichen Raum. Durch ein paar bilden, können wir unseren Raum nicht vergessen.

Die Tatsache, dass eine Person allein braucht Zeit, zu leiten ihre Angelegenheiten, Es bedeutet nicht, dass Sie nicht möchten, dass Ihr Partner. Das müssen wir verstehen und nicht in die Paranoia fallen, dass die Liebe unseres Lebens will nicht mit uns verbringen mehr Zeit.

Das Paranoia ist einer der Hauptgründe, warum viele Beziehungen Pause. Die Tatsache interpretiert dieses Bedürfnis nach Einsamkeit als Ablösung, bringt Menschen aus der schlimmsten. Verblendung wird dann Abhängigkeit und die Abhängigkeit von einem kontrollierenden Verhalten, in einem Teufelskreis, den wir lieber fühlen die dringende Notwendigkeit, zu wissen, wo und mit wem sind unser macht.

Die Lösung ist Kopf zu verwenden, die großen Unbekannte in der Welt der Dinge, y comprender que cada uno tiene derecho a realizar actividades que no desea compartir con el otro. Wenn wir dies tun, wir werden immer in Diskussionen in Eingriff gebracht werden provoziert, teil~~POS=TRUNC, fühlen ignoriert, weil unsere Partner diese Aktivitäten halten, die ihn kritisieren oder, ein anderer, ihn zu zwingen, seinen Raum geben bis zu „beweisen“, ihre Liebe und sie endet, deutlich, trotz.

Diese können Sie interessiert:

Ansichten

Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

BB1