0 Artikel

6 Schritte zu lernen, im Buddhismus zu lieben

6 Schritte zu lernen, im Buddhismus zu lieben

Die Liebe ist die universal-Gefühl, was uns menschlich macht und universelle Wesen. Obwohl es ein wenig schwer sein kann, manchmal zu verstehen,, ya que surge en los momentos menos esperados y de las maneras más sorprendentes, Liebe ist der Motor des Lebens und der Klebstoff, der uns mit unseren Mitmenschen verbindet. Leute, Familie, paar, alle representamos una parte de este sentimiento.

Manchmal Liebe wird stürmisch, weil wir nicht verstehen können und wir andere für unsere Fehler Schuld bekommen, pero lo cierto es que de esas fallas que luego se vuelven podemos aprender lecciones valiosas. Solo necesitamos prestar atención.

Einige können das Gefühl verloren im Thema, pero el monje Buddhist vietnamita Tich Nhat Hanh, encontró las respuestas para la pregunta que todos nos hacemos en algún momento de nuestra vida Wie lernt man wirklich zu lieben?

durch Meditation, el monje Tich Nhat Hanh llegó a la conclusión de que Es gibt 6 Leitaktionen Wir müssen im Leben anwenden, si queremos aprender el significado del amor; tanto el que damos a los otros, como el que recibimos y los menciona en su libro "Wie man liebt" (Wie zu lieben) was Sie können überprüfen, ob Sie das Thema verfolgen wollen.

 

die 6 Schritte zu lernen, zu lieben Sohn:

 

  1. Tienes que mantener tu bondad con los que te rodean
  2. Nie aufhören zu hören
  3. Pierde el miedo a que tu corazón crezca
  4. Sie müssen die anderen verstehen
  5. Die Passagiere haben keine Liebe
  6. Los cuatro elementos del amor: Freundlichkeit, Mitgefühl, Spaß und Gelassenheit.

 

Ansichten

Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

BB1