0 Artikel

Mit der Trauer um nicht in eine Depression zu bewältigen

Mit der Trauer um nicht in eine Depression zu bewältigen

Trauer ist ein natürliches Gefühl, auf dem wir alle gewohnt sind. Während es nichts hat mit Depressionen leiden, unbedingt zu beachten, dass, jeden Tag etwas zu werden, Beachten Sie, dass jeden Tag dieses negative Gefühl wir dominieren wird in dem Maße, die uns die Erfüllung unserer Verpflichtungen hindern, Wir laufen Gefahr, am Ende eine schwere psychische Erkrankung leiden.

Es ist wichtig, einige grundlegende und geeignetsten Strategien, die uns erlauben, die Trauer zu bewältigen,, Manchmal, Wohlfühlen Sie durch ein bestimmtes problem, oder sogar durch eine rechtzeitige Änderung unserer Gesundheit. Der grundlegende Unterschied zwischen den Traurigkeit und Depression ist in der Intensität, das gleiche wie, Wenn nicht effektiv verwaltet, so bald wie möglich, Sie können diesem Zweck fallen in den Abgrund der Depression tun..

1. Traurig ist nicht depressiv werden, aber wir müssen so schnell wie möglich das Problem zu lösen

 

Zunächst einmal gibt es zu wissen, dass Trauer ist eine natürliche emotionale Reaktion. Alle haben es fühlte sich an, eine mehr oder weniger stark und alles, was, denen uns gelungen ist, überwinden. Sie sollten nicht rechtzeitig herausziehen, füttern es nicht mit negativer Gedanken. Es ist in der Tat, Leben, nehmen Sie es und, dann, Lass sie gehen.

  • Traurig ist nicht depressiv werden. Die Traurigkeit ist etwas zeitnah und Depression ist ein Zustand, an denen eine psychische Störung, die von Entmutigung gefüttert wird und die erstreckt sich über drei Monate hinaus.
  • Traurigkeit hat mehrere Ursprünge und, zur gleichen Zeit, hängt von unserer Persönlichkeit. Wir trauern müssen, denen bestimmte Dinge, Weile besorgt, andere mehr, andere Aspekte. Keine Traurigkeit ist gleich oder Leben alle in der gleichen Weise.
  • Trauer sollte nicht mehr als zwei aufeinander folgenden Wochen verlängern.. Jedoch, zu der Zeit, in der dies bereits drei Monate ist, Es ist begleitet neben Zwangsgedanken von Negativität und Verfall-beladenen und stellt eine klare Schwierigkeit für grundlegende Aufgaben, Wie gehen zur Arbeit oder auch der Bräutigam uns, Wir würden bereits über eine Depression sprechen.

 

Umgang mit Trauer

 

Es sollte ganz klar sein, dass Traurigkeit immer einen Ursprung, Ich meine, Wenn du traurig bist ist es für einen Grund, den Sie lernen müssen und Tauchen Sie ein in es zu lösen. Nun, es ist wahr, dass, Manchmal, Entmutigung kann durch ein gesundheitliches Problem erzeugt werden als, Zum Beispiel, eine hormonelle Veränderung oder sogar ein geschwächtes Immunsystem.

Es ist wichtig, weil ein medizinisches Gutachten, die klären, welche unsere allgemeinen Zustand der Gesundheit. Es gibt Fälle, in denen eine Schilddrüsen-Problem Zerfall und Unwohlsein verursacht, Es ist interessant, Aspekte zu verwerfen, gehen,, Manchmal, Sie können das Gefühl von Traurigkeit bestimmen..

Sobald wir klar, ist was ist die Quelle, dass Gefühl negativ die Zeit, diese Tipps in die Praxis umzusetzen:

 

1. Emotionale Entlastung

 

Es mag leicht aber, Tatsächlich, Es ist nicht leicht zu finden, den besten Weg, vent. Es gibt, Wer weint und lindert die Beschwerden. Andere, Jedoch, Sie brauchen ein paar Tage der Einsamkeit und Selbstbeobachtung in der Lage sein, auf ihre eigene Situation zu denken und, dann, einige Dampf ablassen.

Er weint, wenn Sie es brauchen, schreibt, machen Sie einen Spaziergang, Lee... Sie sind auf der Suche nach Ihrer eigenen Release-Modus, Rest. Suchen Sie Ihre Einsamkeit oder sprechen Sie mit dieser Person, die immer weiß, wie zu hören Sie und geben Ihnen gute Ratschläge, aber es soll die Traurigkeit in irgendeiner Weise zu veröffentlichen.

 

2. Sie verstehen, dass Traurigkeit übergeben wird, alles ist vergänglich

 

Sobald Sie der Ursprung dieses Gefühls zu verstehen und Sie durch Tränen freigegeben haben oder mit jemandem sprechen, Es kommt die Zeit der rationalisieren Sie die situation.

  • Versteht, dass das Leiden ist nicht ewig, Man kann nicht ewig mit dem negativen Gefühl Leben.
  • Das Leben ist einem ständigen Wandel, Alles fließt und nichts ist ewig. Es kann sein, dass Sie nun eine Enttäuschung gelebt haben, aber um die Ecke erwarten Sie mehr Möglichkeiten, die mal testen und erleben.
  • Versteht, dass niemand verdient es, Gefühl Trauer ewig leben. Was man besser? Was Ihnen hilft, Trauer? Seien wir ehrlich. Sie verdienen, glücklich zu sein. Die Tage werden auf den anderen geschehen und wird kommen weitere Sonnenaufgang für Sie. Nutzen Sie diese.

 

3. Es ruht

 

Sobald Sie entlüftet haben haben sich selbst und Sie in der gleichen Zeit neue Veränderungen in Ihrem Leben mit dem Motor in den neuen Tag beginnen priorisiert, versuchen sich zu entspannen. Diese Traurigkeit und Leid Leben bewirkt, dass eine große geistige und körperliche Anstrengung Sie müssen wiederhergestellt werden.

Es kann sein, dass es ein Klischee scheint aber, Manchmal, "alle anderen"Heilung es", und genießen Sie in diesen Fällen eine gute Nachtruhe ist etwas lebenswichtiges. Unser Gehirn braucht, um diese täglichen Belastungen zum Speichern von Informationen "trennen", gemachte lernen zu integrieren und, zur gleichen Zeit, die biochemische Veränderung resultierenden in Trauer in unsere Hirnstrukturen zu regulieren.

Stellen zwischen 8 und 10 Stunden der Ruhe und sehen, wie, am nächsten Tag, alles hat einen neuen Glanz. Der Aufwand lohnt sich!

Diese können Sie interessiert:

Ansichten

Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

BB1