0 Artikel

6 emotionale Gaben des weiblichen Gehirns

6 emotionale Gaben des weiblichen Gehirns

Es kann für kulturellen Einfluss sein, durch reine Biologie Männer und Frauen unterscheiden sich oft, wie sie behandeln ihre Emotionen. Dies ist im Wesentlichen auf die gleiche Vielfalt in der Art, wie sie das weibliche Gehirn und männlich verhalten.

Es kann sein, üblich, dass Frauen eine gewisse Frustration zu fühlen, wenn Wert, desto mehr emotionale Interaktionen mit Menschen, mit denen wir uns umgeben. inzwischen, Es ist üblich, dass Männer manchmal sogar denken, dass Frauen einige Sehern haben.

Jedoch, was passiert, ist, dass das weibliche Gehirn ist ein Experte in:

  • lesen Gesichter.
  • Interpretieren Tonfall.
  • Analysieren emotionale Nuancen.

wenn wir könnten jedoch der Meinung, dass Männer und Frauen, und jede einzelne Person, Sie leben in verschiedenen Realitäten. Betrachten wir emotionale Geschenke teilen häufig weibliche Gehirne:

 

1-Die Gabe der Bauchgefühl

Visceral Gefühle sind nicht launisch emotionale Zustände aber starke körperliche Empfindungen, die für die Übertragung von kraftvollen Botschaften an das Gehirn verantwortlich sind.

Dies, según Louann Brizendine, Sie können mit der Menge an verfügbaren Zellen im weiblichen Gehirn zu tun haben, um körperliche Empfindungen zu erfassen. Ich meine, dass eine erhöhte Östrogen aus der Pubertät, schärft die Fähigkeit, Emotionen zu bewegen Gehirn und fühlen.

 

2-Die Gabe der emotionalen Lesung

Das weibliche Gehirn hat oft die Fähigkeit, Schnell Gedanken finden, Überzeugungen und Absichten anderer basierend auf wenig Beweise . Tatsächlich, nach Studien, Frauen haben eine große Fähigkeit Schaden für andere zu vermeiden, dass.

 

3-Die Gabe der Fähigkeit, „reißt mich zusammen“

Wenn man dies auf die Spitze, Sie können mehr wie eine Bedrohung werden als ein Geschenk. Jedoch, lassen Sie uns über die positive Seite sprechen.

Ich meine, wenn, wie es in verschiedenen Studien gezeigt wird Frauen, die Emotionen in nonverbaler Kommunikation erfassen 90% Fälle, offensichtlich haben sie zu lebt mit ihm in der Regel mehr Männer, Sie umfasst Gefühle durch Gesten auf einem 40% Situationen.

 

4-Die Gabe des emotionalen Gedächtnisses

Das weibliche Gehirn erinnert sich an die Beziehung als Ganzes und nicht durch Filmszenen. Tatsächlich, Emotionen sind als Erinnerungen aufgezeichnet. En este sentido se facilita la codificación y el almacenamiento de esta información, die mit verschiedenen emotionalen Nuancen im Hippocampus verwendet wird, Erinnerungen zu formen wie ein detailliertes Sinnes Bild, um es war.

 

5-Das weibliche Gehirn koexistiert falsch mit Wut

Die Angst Zentrum, la cólera y la agresividad suele ser mayor en los varones. Jedoch, Kontrollbereiche dieser Situationen (präfrontalen Kortex) in der Regel relativ größer bei Frauen. Auch, die Menge an Testosteron Hormonrezeptoren unterscheidet sich in einigen und in anderen.

Oder ist, die Tatsache, dass eine Frau Zorn nicht nur halten hat mit gesellschaftlichen Normen und Bildung zu tun, aber es kann auf die Tendenz des weiblichen Gehirns zurückzuführen sein meditieren Situationen und Verhindern, dass die Folgen einer Konfrontation.

 

6-Die Gabe der intensiven Empfindlichkeit

Es ist etwas überraschend, dass ein großer Prozentsatz der hochsensiblen Menschen (NICHT) wie die meisten sagen, wird von Frauen gebildet, dass das weibliche Gehirn biologisch angehoben spricht mit emotionale Führung.

 

Das weibliche Gehirn hat eine große Kapazität bei der Arbeit und Emotionen Verarbeitung ist eine unbestreitbare Tatsache,. So, mit Lese 6 Geschenke oder Funktionen, die ausgesetzt haben die Absicht, es noch besser zu verstehen, dass jede Person ihre Realität hat sowohl physische als auch psychische und soziale, etwas, das uns sicherlich die Fähigkeit, einzigartige Individuen zu sein, gibt, authentisch und echt.

Diese können Sie interessiert:

Ansichten

Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

BB1